2013

Die Rotweine präsentieren sich von hoher Farbintensität mit ausgeprägten Aromen roter Früchte und einem dichten, bisher noch etwas herben Gaumen mit feinen und schön präsenten Tanninen.

Der Winter 2012/2013 war regenreich und kalt mit einem hohen Sonnendefizit.

Der Frühling erreichte uns erst spät, was sich in einem späten Austrieb niederschlug.

Im Laufe des Sommers (am 23. Juli) ging ein heftiges Hagelgewitter im Norden der Côte de Beaune nieder und zog unsere Parzellen in den Lagen „Les Riottes“ und „La Croix Blanche“ in Pommard in Mitleidenschaft.

Nach einer für die Jahreszeit außergewöhnlich warmen Periode zogen wir die Weinlese auf den 30. September vor.

Sie fand unter günstigen Bedingungen statt.

Last Modified on 3 mars 2015
this article 2013