2014

Die Rotweine:

Die Trauben waren reif und gesund.Die Extraktion erfolgte sanft mit reduzierten Pigeage-Vorgängen, um nur die besten Tannine zu gewinnen.

Die Weine besitzen eine tiefe Farbe und seidige Tannine. Sie präsentieren intensive Noten roter Früchte und sind homogen und konzentriert am Gaumen.

Der Winter war außergewöhnlich mild und niederschlagsreich.

Im Frühling bremsten Trockenheit und Kälte das Wachstum. Die Wärme kam letztlich Ende Mai zurück und die Blüte endete am 10. Juni.

Am 28. Juni gegen 17 Uhr wurden die Parzellen „Les Riottes“ und „La Croix Blanche“ in der Gemeinde Pommard von einem Hagelgewitter heimgesucht.

Die Sommermonate Juli und August waren anschließend sehr regenreich.

Ende August beschleunigte sich die Reife dank eines Hochdruckgebietes stark und konnte den Rückstand wettmachen.

Der Gesundheitszustand der Trauben war dank der warmen und trockenen Witterungsbedingungen sehr gut.

Aufgrund der Reifekontrollen in unseren Parzellen beschlossen wir, die Weinlese am Sonntag, den 14. September in Pommard und am Dienstag, den 16. September in Meloisey durchzuführen.

Last Modified on 3 mars 2015
this article 2014